Serbien eine Nummer zu groß für ÖVV-Auswahl

Nur selten durften sich die Österreicher um Philipp Kroiss (l.) und Alexander Berger freuen. Gepa

Nur selten durften sich die Österreicher um Philipp Kroiss (l.) und Alexander Berger freuen.

 Gepa

Die ÖVV-Auswahl musste sich gestern zum Abschluss der Gruppe B in Antwerpen dem EM-Mitfavoriten Serbien erwartungsgemäß mit 0:3 (-16,-22,-20) geschlagen geben.

Gegen den zweifachen Europameister und Olympiasieger von 2000 gab es für die Mannschaft von Michael Warm nichts zu holen. 16:25 ging der erst

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area