Karate

„Eine Medaille wäre ein Wahnsinn“

Gerhard Grafoner ist seit 1986 aktiver Karateka. Privat

Gerhard Grafoner ist seit 1986 aktiver Karateka. Privat

Interview. Gerhard Grafoner ist neuer Präsident von Karate Austria. Der Harder ist Geschäftsführer von Karate Vorarlberg und will den Verband weiter professionalisieren.

Von Johannes Emerich

johannes.emerich@neue.at

Vor einer Woche wurden Sie zum Präsidenten von Karate Austria gewählt. Haben Sie dieses Amt schon länger angestrebt, oder kam die Wahl für Sie doch überraschend?

Gerhard Grafoner: Mein Herzenswunsch war nicht unbedingt, Präsident von Karate Austria zu werde

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area