Sebastian Vettel – jetzt schon die Nummer zwei

Noch scheint die Lage bei Ferrari offen zu sein. Aber warum bricht ein vierfacher Formel-1-Weltmeister so plötzlich ein? Was ist Vettels Problem?

Von Karin Sturm

Wachablöse bei Ferrari – oder doch noch nicht? Charles Leclerc will offiziell noch nichts davon wissen, dass er Sebastian Vettel als Nummer eins bei Ferrari vom Thron gestoßen hat – trotz seiner zwei Siege in Spa und Monza: „So fühlte ich mich nie und so denken wir bei Ferrari nicht.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area