Mit Aggressivität und Kontrolle zum Erfolg im Cup

In der ersten Runde kamen die Altacher (in Rot) mit einem lockeren 6:1-Erfolg über Kufstein weiter. Die Leistung stimmte da allerdings über weite Strecken nicht erfreulich. gepa

In der ersten Runde kamen die Altacher (in Rot) mit einem lockeren 6:1-Erfolg über Kufstein weiter. Die Leistung stimmte da allerdings über weite Strecken nicht erfreulich. gepa

In der zweiten Runde des ÖFB-Cups tritt Altach heute (19 Uhr) auswärts bei Hertha Wels an. Nach dem Spiel gegen Austria Wien fehlen Trainer Pastoor nicht nur zwei Spieler, sondern auch zwei Attribute.

Wenn Altach heute (19 Uhr) in der zweiten Runde des ÖFB-Cups auf Hertha Wels trifft, spricht eigentlich alles für eine klare Sache. Schließlich trifft Bundes- auf Regionalliga und damit Profispieler auf Amateure. Der Trainer der Rheindörfler Alex Pastoor hält von solchen Zuweisungen vorab allerdings

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area