Die Pflicht erfüllt, die Kür bleibt aus

Die Altacher konnten sich auswärts ohne zu Glänzen durchsetzen. Johannes Tartarotti (oben) war bei seinem Startelfdebüt der Mann des Tages.  GEPA/Lerch (2)

Die Altacher konnten sich auswärts ohne zu Glänzen durchsetzen. Johannes Tartarotti (oben) war bei seinem Startelfdebüt der Mann des Tages.  GEPA/Lerch (2)

In der zweiten Runde des ÖFB-Cups feiert Altach in Wels einen 4:1-Erfolg. Ein Debütant sorgte dabei für die Glanzmomente.

Von Florian Finkel

florian.finkel@neue.at

Bereits in den Anfangsminuten zeigten die Altacher auf, was gestern auswärts gegen Hertha Wels möglich gewesen wäre. Dank einem druckvollen Start war der Niveauunterschied in der zweiten Runde des ÖFB-Cups zu Beginn erkennbar. Trainer Alex Pastoor verzichtete

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area