Hütter sagte ab

Trainer Adi Hütter hat vor seinem Engagement bei Eintracht Frankfurt einen Job beim Bundesliga-Rivalen Werder Bremen ausgeschlagen. Er habe dies getan, „weil es einfach nicht der richtige Zeitpunkt war“, erklärte er. Im Sommer 2018 wechselte er nach Frankfurt, kam ins Halbfinale der Euroleague.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area