stimmen zum Spiel

Hard fordert den Favoriten voll

Lukas Schweighofer (r.) und Co. müssen sich gegen Skjern energisch durchsetzen. Gepa/Lerch

Lukas Schweighofer (r.) und Co. müssen sich gegen Skjern energisch durchsetzen. Gepa/Lerch

Mit 25:26 (10:13) erzielt der Alpla HC Hard im EHF-Cup-Hinspiel vor 2000 heimischen Fans gegen Favorit Skjern (DEN) ein mehr als achtbares Ergebnis.

Von Christian Höpperger

neue-redaktion@neue.at

Die Chance auf den Aufstieg in die dritte Qualifikationsrunde im EHF-Cup lebt für den Alpla HC Hard nach dem gestrigen Hinspiel. Gegen das dänische Spitzenteam Skjern Handbold unterlagen die „Roten Teufel“ vor 2000 Fans in der Sporthalle am See knapp mit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area