Impressionen vom Laufspektakel

„Nein, das ist nicht wie bei der Formel 1“

Die Sieger Sandra Urach und Patrik Wägeli. Dedeleit, Steurer (5)

Die Sieger Sandra Urach und Patrik Wägeli. Dedeleit, Steurer (5)

Sandra Urach und Patrik Wägeli entscheiden den 13. Drei-Länder-Marathon für sich. Duelle um den Sieg bleiben bei Männern wie Frauen aus.

Von Jochen Dedeleit

neue-redaktion@neue.at

Die Situation beim Duell um den Sieg im Männerbewerb des 13. Sparkasse-Drei-Länder-Marathons hatte etwas Skurriles. Da strebte der Schweizer Patrik Wägeli der Ziellinie des Bodensee-Stadions entgegen, doch sein Pacemaker musste aufpassen, nicht auf den Favori

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area