Kommentar

Von Hannes Mayer hannes.mayer@neue.at

Kein Zeichenvon Schwäche

Mit der Entlassung von Jussi Tupamäki geht Alexander Kutzer neue Wege. Denn es ist das erste Mal, dass er sich als Hauptverantwortlicher beim DEC während der Saison für eine Trainer-Trennung entscheidet. Es ist kein Zeichen von Schwäche, eine Fehlentscheidung zu korrigieren. Sondern ein Zeichen von

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.