Handball

Favorit will keiner sein

Bregenz-Trainer Markus Burger.GepA/Lerch

Bregenz-Trainer Markus Burger.

GepA/Lerch

Zweites Saisonderby verspricht ein heißer Kampf um die zwei Punkte zu werden. Beide Teams treten ­ersatzgeschwächt an.

Von Christian Höpperger

neue-redaktion@neue.at

Die Vorzeichen für ein spektakuläres Ländle-Derby heute Abend (20.15, Handballarena Rieden-Vorkloster, ORF Sport+ live) könnten nicht besser sein. Sowohl Gastgeber Bregenz als auch Vizemeister Alpla HC Hard mussten am Wochenende eine herbe Niederlage auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.