Rodeln

Jonas Müller weiter nicht zu schlagen

Müller ist bisher die große Überraschung. APA

Müller ist bisher die große Überraschung. APA

Der Bludenzer Jonas Müller hat auch das zweite Weltcup­rennen der Saison in Lake Pla­cid gewonnen. Der 22-Jährige fährt weiter in Gelb.

Jonas Müller ist aktuell das Maß aller Dinge im Rodel-Weltcup. Der 22-jährige Vorarl­berger, der schon zum Auftakt in Innsbruck gewonnen hatte, siegte nach Rang drei im ersten Lauf am Sonntag auch in ­Lake Placid. Er behält damit das Gelbe Trikot des Gesamt-Weltcup-Leaders. Müller gewann in 1:41,437

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.