Podestplatz verzockt

ÖSV-Damen wählten für die Abfahrt die falschen Nummern, lagen weit zurück. Corinne Suter, die „schönste Schweizerin“, feierte Premierensieg. Heute folgt die Kombination.

Von Joschi Kopp

Sie informierten sich in unzähligen Wetterforen über die Bedingungen für die Weltcup-Abfahrt in Zauchensee. Sie besprachen sich mit dem Trainerteam und entschieden sich bei der Startnummernauslosung für ganz niedere Nummern. Was Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer und Stephanie Ven

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.