Doping

Bedingte Haftstrafe für „Peer“

Dominik Baldauf fühlte sich während des Prozesses sichtlich unwohl. APA/Zeitungsfoto.at/Daniel Liebl

Dominik Baldauf fühlte sich während des Prozesses sichtlich unwohl.

 APA/Zeitungsfoto.at/Daniel Liebl

Dominik Baldauf wurde vom Innsbrucker Landesgericht zu fünf Monaten bedingter Haft und 480 Euro Geldstrafe verurteilt. Verteidiger und Staatsanwalt legten Berufung ein.

Von Johannes Emerich

johannes.emerich@neue.at

Es war wenig Neues, und trotzdem war es spannend“, eröffnete Staatsanwalt Dieter Albert sein Schlussplädoyer, in dem er eine angemessene Strafe wegen gewerbsmäßigem schwerem Betrug forderte. Zuvor hatte sich Dominik Baldauf teilweise geständig gezeigt und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.