Ski Alpin

Anna Veith schaffte „Schritt in richtige Richtung“

Anna Veith im Aufwind. AP

Anna Veith im Aufwind. AP

Platz sieben in Rosa Chutor bei nächstem italienischem Doppelsieg im Super-G. Nina Ortlieb landete auf Rang zwölf.

Es war der Ort ihres vielleicht größten Triumphs. Hier, in Rosa Chutor, eine Stunde entfernt von Sotschi, hatte Anna Veith vor sechs Jahren (damals noch als Anna Fenninger) Olympia-Gold im Super-G und Silber im Riesentorlauf geholt – danach begann ihr Leidensweg. Irgendwie ist es also passend, dass

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.