Im siebenten Rennen auf dem Podest

Adrian Pertl fährt im Slalom von Chamonix sensationell als Dritter erstmals im Weltcup aufs Podest –und untermauert beim Sieg von Noel, dass er Teil der Weltspitze sein kann.

Von Michael Schuen

Gestresst war Adrian Pertl an diesem Tag nur ein einziges Mal: Als der Halbzeitführende Daniel Yule ausfiel, musste er binnen Sekunden parat sein, um sich für das erste Foto der Top drei im Zielraum fertig zu machen. „Und auf diese Vorbereitung haben wir bewusst verzichtet“, verrie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.