Segeln

Sturm verbläst den Weltcup-Auftakt

Sechs Stunden mussten die 49er-Segler Benjamin Bildstein und David Hussl am ersten Tag der Weltmeisterschaften vor Geelong (Australien) warten, ehe die geplanten Wettfahrten abgesagt wurden. Windspitzen von über 35 Knoten verhinderten jegliche Regatta, auch bei den 49er FX und im Nacra musste alles

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.