„Rote Teufel“ wollen Ferlach endlich biegen

Thomas Weber versuchte, sich gegen die Ferlacher Defensive durchzusetzen. Gepa/Lerch

Thomas Weber versuchte, sich gegen die Ferlacher Defensive durchzusetzen. Gepa/Lerch

Gärtner-Truppe tritt heute (19 Uhr) daheim gegen Kärntner Legionärs-Truppe an. Alle Spieler sind fit und brennen auf ers­ten Saisonsieg gegen Ferlach.

Von Christian Höpperger

neue-redaktion@neue.at

Es läuft rund beim Alpla HC Hard – und so soll es auch nach dem heutigen (19 Uhr) Heimspiel der zweiten Bonusrunde gegen den SC Ferlach bleiben.

Acht Spiele sind die „Roten Teufel“ bewerbsübergreifend aktuell ungeschlagen – zuletzt unterlagen Schmid und Co

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.