In Saalbach ging für den ÖSV alles schief

Weder in der Abfahrt noch im Super-G gab es einen Podestplatz. Mayer verlor die Führung im Super-G.

Von Michael Smejkal und Joschi Kopp

Für einen kurzen Moment geriet der Kärntner Christian Walder beim ÖSV-Heimspiel in Saalbach-Hinterglemm in den Fokus: Walder profitierte bei grenzwertigen Bedingungen und 2:20 Stunden Verschiebung beim Super G von einer frühen Startnummer (4). Mit Rang drei schie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.