eishockey

Lustenau nicht reif für das AHL-Play-off

Am Boden liegt der EHC Lustenau nach vier Niederlagen aus fünf Quali-Spielen. Dietmar Stiplovsek

Am Boden liegt der EHC Lustenau nach vier Niederlagen aus fünf Quali-Spielen. Dietmar Stiplovsek

Der EHC Lustenau verliert zu Hause gegen den KAC II mit 2:5 und muss bald den Urlaub planen. Wälder unterliegen 3:5.

Auch wenn die zweite Mannschaft des KAC durch das Trio Steven Strong, Marco Richter und Philipp Kreuzer – alle drei wurden aus dem EBEL-Kader gestrichen – verstärkt nach Lustenau gereist war, die Leistung des EHC gegen den Letzten der Qualifikationsrunde war eine Blamage. Die Truppe von Trainer Chri

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.