Jetzt zittert das Slalom-Team auch noch um Michael Matt

Nach Muskelfaserriss an der Bandscheibe wackelt der Einsatz des Arlbergers im Slalom am Sonntag.

Es ist weiter nicht das Jahr der Techniker – die Slalom-Mannschaft, nach den Ausfällen von Christian Hirschbühl und Marc Digruber ohnehin schon dezimiert und nur noch mit sieben Mann dabei, zittert für den Slalom in Yuzawa Naeba am Sonntag (2.00/5.00 Uhr MEZ) nämlich auch noch um Michael Matt. Der T

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.