Ein starker Abgang und ein Gänsehaut-Moment

London, Porto, Frankfurt oder Gladbach müssen Rassismus-Skandale aufarbeiten.

„Wir sind alle Marega. Tore haben keine Farbe“, titelte die portugiesische Zeitung „A Bola“, nachdem Moussa Marega wenige Minuten nach seinem Siegtor zum 2:1 (60.) gegen Vitoria Guimaraes wütend das Spielfeld verließ, weil Fans ihn beleidigt und Affengeräusche gemacht hatten. Wie in London gegen Ant

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.