Eishockey

Chris D’Alvise (r.) trug sich dreifach in die Torjägerliste ein. Stiplovsek

Chris D’Alvise (r.) trug sich dreifach in die Torjägerliste ein. Stiplovsek

Lustenau besiegt Salzburg II mit 6:0 und verhindert somit den vorzeitigen Play-off-Einzug der Jungbullen. Am Montag will VEU gegen ECB das Viertelfinale fixieren.

Angespornt durch die Tatsache, dass man die letzten drei Duelle gegen die Salzburger Juniors verloren hat, starteten die Lustenauer vor eigenem Publikum hochmotiviert. Die Gäste hielten aber dagegen und Lukas Reihs, der auch dieses Mal statt Rene Swette im EHC-Kasten stand, hatte einiges zu tun.

So a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.