Interview

„Ich war selten so nervös wie hier!“

Vincent Kriechmayr über Druck, die Nummer eins und seine Emotionen.

Ein Sieg beim Heimrennen in Hinterstoder, das klingt schon fast ein wenig kitschig, oder?

VINCENT KRIECHMAYR: Stimmt. Aber ehrlich: Ich war selten so nervös wie hier. Das hat gestern schon begonnen und heute auch. Normal lässt mich so was kalt und ich schlafe wie ein Baby. Aber die Erwartungshaltung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.