„Mensch, Eva, echt jetzt!?“

Eva Pinkelnig erzählt im Olympiazentrum von ihrer Karriere (l.).  Stiplovsek

Eva Pinkelnig erzählt im Olympiazentrum von ihrer Karriere (l.).  Stiplovsek

Interview. Das Lachen von Eva Pinkelnig ist ansteckend. Die Dornbirnerin spricht über ihre Rückkehr zum Erfolg, das Gefühl des Fliegens und den Anteil des „Teams Eva“.

Von Johannes Emerich

johannes.emerich@neue.at

Im Skispringen geht es um den passenden „Flow“. Auf der Schanze scheinen Sie diesen gefunden zu haben, merken Sie das auch im Alltag?

Eva Pinkelnig: Ich glaube eher, dass es sogar umgekehrt funktioniert. Das Skispringen klappt derzeit, weil die Voraussetzun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.