2. Liga

Langsam wird es ungemütlich

Innsbruck-Stürmer Atsushi Zaizen (l.) brachte Dornbirn-Verteidiger Marc Kühne (r.) ins Wanken. Gepa/Lerch

Innsbruck-Stürmer Atsushi Zaizen (l.) brachte Dornbirn-Verteidiger Marc Kühne (r.) ins Wanken. Gepa/Lerch

Der FC Mohren Dornbirn verliert auch gegen Wacker Innsbruck mit 0:4 und kassiert die vierte deutliche Klatsche in Folge.

Das reicht nicht zum Ligaerhalt, auch bei lediglich zwei Absteigern (Pinzgau verzichtete auf den Aufstieg). Der FC Mohren Dornbirn muss sich nach der 0:4-Heimniederlage gegen Wacker Innsbruck ernsthaft Sorgen machen, denn die Dornbirner kassierten in den vergangenen vier Partien 17 (!) Gegentreffer.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.