Radsport

Colin Stüssi auf Rhodos im Pech

Die erste Etappe der Rhodos-Tour endete mit einem Massensprint. Team-Vorarlberg-Profi Colin Stüssi erlitt nach einer Bodenwelle kurz vor dem Ziel auf Rang zwei liegend einen Hinterraddefekt und rettete sich noch als Achter ins Ziel. Teamkapitän Roland Thalmann stürzte und zog sich Abschürfungen zu,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.