Einfach eine gute Sache!

Tennis-Star Andy Murray erklärt, warum das Geschlecht eines Trainers keine Rolle spielen sollte. Und wieso Gleichberechtigung für ihn ein Trumpf ist, den man öfter spielen sollte.

Von Sir Andy Murray

Unsere Kindheit verbrachten mein Bruder Jamie und ich ganz in der Nähe der Tennisplätze in der schottischen Stadt Dunblane (Schottland). Und weil meine Mutter selbst recht gut Tennis spielte und noch dazu Trainerin war, war es einfach nur logisch, dass auch wir irgendwann einmal T

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.