Gruber tut es leid

LASK-Präsident Siegmund Gruber hat sich für seine Aussagen im Vorfeld des Europa-League-Achtelfinales gegen Manchester United entschuldigt. „Meine Kritik war unangebracht.“ Der Klubchef hatte gemeint, dass der Zuschauerausschluss nicht nötig gewesen wäre.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.