Konkurrenz fordert harte Strafen für LASK

Nach dem LASK-„Foul“ fordern Sturm, Austria und Rapid Wien „drakonische“ Strafen. Bis heute können die Linzer eine Stellungnahme abgeben.

Daniel Jerovsek und
Clemens Ticar/apa

Bis heute hat der LASK Zeit, eine offizielle Stellungnahme beim Senat 1 der österreichischen Fußball-Bundesliga abzugeben. Ein erstinstanzliches Urteil ist noch vor dem Meisterschaftsstart am 2. Juni zu erwarten. Eines ist klar: Die Stellungnahme der Oberösterrei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.