Sport

Hartberg feiert Sensationssieg

03.06.2020 • 20:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hartberg spielte mutig
Hartberg spielte mutig (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Christian Moser)

Hartberg holte nach starker Leistung einen 2:1-Sieg beim LASK.

Ohne Zuseher aber mit jeder Menge Vorfreude startete der TSV Hartberg am Mittwochabend in die Meistergruppe. In Pasching trafen die Steirer auf den Tabellenzweiten LASK und dabei ging es bereits kurz nach dem Anpfiff heiß her. Bakary Nimaga, der nicht gerade für seine feine Klinge berühmt ist, legte den Linzer Peter Michorl an der Strafraumgrenze. Schiedsrichter Markus Hameter entschied daraufhin auf Freistoß – eine durchaus umstrittene Entscheidung. Der Gefoulte trat selbst an und prüfte erstmals an diesem Abend Rene Swete im Kasten der Oststeirer.

In der Anfangsphase taten sich die Gäste sehr schwer gegen die Europacup-Starter aus Linz. Der TSV kam zu Beginn nur selten aus der eigenen Hälfte und musste bereits nach knapp zehn Minuten einen Rückstand hinnehmen. Joao Klauss profitierte von einem Fehler der Hartberger Hintermannschaft, zog in die Mitte und bescherrte seiner Mannschaft mit einem Schuss ins lange Eck die frühe Führung.