Sport

Sergio Perez im 1. Training voran

10.07.2020 • 12:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sergio Perez
Sergio Perez APA/EXPA/JOHANN GRODER

Sergio Perez hat im ersten Training mit 1:04,867 Min. Bestzeit erzielt.

Der Mexikaner hatte allerdings die weichsten Reifen an seinem dem Vorjahres-Mercedes nachempfundenen Racing Point. Hinter Sergio Perez, Max Verstappen (Red Bull) und seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas begnügte sich Weltmeister Lewis Hamilton mit Platz vier.

Vergangenes Wochenende hatte Hamilton noch alle drei freien Trainings in Spielberg dominiert. Der zweite Grand Prix innerhalb einer Woche in Österreich steht erneut auch im Zeichen der vielen Schäden, die die Autos beim WM-Auftakt durch das häufige Überfahren der sogenannten Kerbs erlitten hatten. Diese erhöhten Randsteine sind in den Kurven montiert, um die Autos „auf Linie“ zu halten.

Temperatursturz vorhergesagt

Das erste freie Training für den Grand Prix der Steiermark ging bei Sonnenschein sowie 28 Grad Luft- und 50 Grad Streckentemperatur in Szene. Dem zweiten Training ab 15.00 Uhr galt insofern besondere Aufmerksamkeit, weil es am Samstag in Spielberg laut Wetterbericht zu einem Temperatursturz auf 19 Grad sowie strömendem Regen kommen wird. An der Strecke gehen Befürchtungen um, dass deshalb teilweise gar nicht gefahren werden kann. Samstag ist um 15.00 Uhr das Qualifying für das Sonntag-Rennen (15.10 Uhr, live ORF 1) angesetzt.