Sport

Weltmeisterin verstorben

11.07.2020 • 15:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Weltmeisterin verstorben

Die holländische Shorttrackerin Lara van Ruijven ist verstorben.

Die niederländische Shorttrack-Welmeisterin Lara van Ruijven ist 27-jährig verstorben. Bei der Holländerin war im Juni dieses Jahres eine Autoimmun-Erkrankung festgestellt worden. Zuletzt befand sie sich auf der Intensivstation und unterzog sich auch zwei Operationen, nachdem sich ihr Zustand über die vergangenen Wochen verschlechtert hatte.

Erst im März 2019 krönte sich van Ruijven bei den Shorttrack-Weltmeisterschaften in Sofia über 500 Meter zur Weltmeisterin, ein Jahr zuvor holte sie in Montreal mit der holländischen Staffel Silber. „Was für eine schreckliche Nachricht“, bekundete Nationaltrainer Jeroen Otter sein Mitgefühl. „Der Verlust wird in der Sportwelt gespürt werden.“