Sport

Raffl nur Zuschauer, Flyers vor Aus

31.08.2020 • 16:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Michael Raffl
Michael Raffl imago images/Icon SMI

Philadelphia Flyers mit Michael Raffl liegen in der Serie 1:3 zurück.

Michael Raffl war zwei Tage hintereinander bei Niederlagen der Philadelphia Flyers in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL nur Zuschauer. Ohne den Villacher unterlagen die Flyers am Sonntag in Toronto den New York Islanders mit 2:3 und liegen in der „best of seven“-Halbfinaleserie mit 1:3 zurück. Die Islanders können am Dienstag ihren ersten Aufstieg ins Conference-Finale seit 1993 fixieren.

In der Western Conference stehen die Vegas Golden Knights und die Dallas Stars vor dem Finaleinzug. Las Vegas besiegte die Vancouver Canucks 5:3 und führt in der Serie ebenso mit 3:1 wie Dallas nach einem 5:4 gegen Colorado Avalanche.