Sport

Bayern liegen nun vier Punkte voran

17.01.2021 • 18:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Lewandowski traf zum 1:0
Lewandowski traf zum 1:0 AFP

Rekordmeister mühte sich zu 2:1-Heimerfolg gegen Freiburg.

Der FC Bayern hat nach dem sensationellen Cup-Aus in der Bundesliga den erwarteten Sicherheitsabstand zur Konkurrenz gelegt, sich allerdings am Sonntag gegen Freiburg sehr schwer getan. Die Münchner gingen in der Allianz-Arena durch Robert Lewandowski schon in Minute 7 in Führung, Nils Petersen gelang nach der Pause jedoch der Ausgleich. In weiterer Folge ließen die Gäste gegen in der Abwehr anfällige Bayern einige Konterchancen ungenützt, dafür traf auf der Gegenseite Thomas Müller zum 2:1-Erfolg (74.).

Hier geht es zu den Ergebnissen und zur Tabelle

In der Nachspielzeit hatten die Bayern Glück, dass Petersen nur die Latte traf. Der Rekordmeister führt nun mit vier Punkten Vorsprung auf Leipzig die Tabelle an. Leverkusen und Dortmund haben bereits sieben Punkte Rückstand.