Sport

Vorentscheidung im Kampf um Meistertitel

14.02.2021 • 18:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das tolle Volleytor von Bruno Fernandes war für United zu wenig
Das tolle Volleytor von Bruno Fernandes war für United zu wenig AFP

Sechste Ligapleite in Folge für Hasenhüttls Southampton.

In der englischen Premier League ist am Wochenende wohl eine Vorentscheidung im Kampf um den Meistertitel gefallen. Während Manchester City am Samstag Tottenham mit 3:0 abfertigte, kam Verfolger Manchester United am Sonntag bei West Bromwich über ein 1:1 nicht hinaus. Der Abstand zum Lokalrivalen beträgt somit bereits sieben Punkte. City hat zudem ein Spiel weniger ausgetragen und kann den Vorsprung am Mittwoch im Nachtrag bei Everton auf zehn Punkte erhöhen.

Hier geht es zu den Ergebnissen und zur Tabelle

United hat sich zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit gegen einen Nachzügler blamiert. Gegen Schlusslicht Sheffield United gab es Ende Jänner eine 1:2-Heimniederlage, nun gegen den Drittletzten nur einen Punkt. West Brom ging schon in Minute 2 durch den Senegalesen Mbaye Diagne in Führung, Bruno Fernandes gelang in der 44. Minute per Volley der sehenswerte Ausgleich. Nach der Pause war United am Drücker, aber ein Tor wollte nicht mehr fallen. Ein Elferpfiff zugunsten von United wurde – wohl zu Unrecht – zurückgenommen. Das Team von Ole Gunnar Solskjaer hat in den letzten fünf Runden neun Punkte liegengelassen.

Schon zuvor hatte Southampton, das Team von Ralph Hasenhüttl, gegen Wolverhampton 1:2 verloren. Es war bereits die sechste Niederlage in Folge.