Sport

Ein Derby um die Meisterschaft

07.03.2021 • 13:11 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Simeone oder Zidane? Wer macht einen Schritt Richtung Meistertitel?
Simeone oder Zidane? Wer macht einen Schritt Richtung Meistertitel? AFP

Derby zwischen Atletico Madrid und Real Madrid hat es heute in sich.

Das Madrider Stadtderby zwischen Tabellenführer Atletico und Real am Sonntag (16.15 Uhr) verspricht viel Spannung. Der erste Sieg im Lokalduell seit 2016 würde „Atleti“ dem Titel schon einen wichtigen Schritt näher bringen, Real hingegen könnte seine Hoffnungen wohl endgültig begraben. Im Windschatten des Gipfeltreffens hofft der FC Barcelona, Boden auf den Spitzenreiter gutzumachen.

Fünf Zähler liegt Atletico bei je einem Spiel weniger vor den punktegleichen Verfolgern Real und Barca. Nach einer Niederlage gegen Levante fanden Luis Suarez und Co. zuletzt mit einem 2:0 über Villarreal wieder in die Spur und wollen nun auch die „big points“. Für Atletico-Coach Diego Simeone ist es zudem die erste Gelegenheit, zum an Pflichtspielsiegen erfolgreichsten Clubtrainer zu werden. Zuletzt hatte der Argentinier mit dem 308. Erfolg mit Luis Aragones gleichgezogen.

Titelverteidiger Real gab am Montag beim 1:1 gegen Real Sociedad Punkte ab, einen weiteren Ausrutscher können sich die Mannen von Zinedine Zidane nicht leisten. „Wir müssen ruhig bleiben und Geduld zeigen“, sagte der Coach. „Dieses Resultat (gegen Sociedad, Anm.) beeinflusst unsere Vorbereitung auf das Derby nicht. Wir müssen ein wirklich gutes Spiel abliefern. Alle geben Punkte ab, und wir wissen, dass wir etwas holen müssen. Das Titelrennen ist noch lange“, sagte Zidane, der auf Kapitän Sergio Ramos, Eden Hazard und Dani Carvajal verzichten muss. Top-Goalgetter Karim Benzema (12 Saisontore in La Liga) könnte nach seinen Adduktorenproblemen wieder fit sein.

Der punktegleich mit Real auf Platz drei liegende FC Barcelona kann schon am Samstag im Gastspiel bei Osasuna den Druck auf die Konkurrenz erhöhen. Seit Dezember haben die Katalanen in der Meisterschaft kein Spiel mehr verloren, La Liga ist angesichts des drohenden Champions-League-Aus‘ ihre große Hoffnung. Defensivroutinier Gerard Pique fällt indes rund drei Wochen aus. Wie der Club bekanntgab, „meldete“ sich beim dramatischen Cup-Finaleinzug gegen den FC Sevilla am Mittwoch das in dieser Saison bereits angeschlagene Seitenband im rechten Knie wieder.