Sport

Djokovic stößt Federer vom Thron

08.03.2021 • 12:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Novak Djokovic nach seinem heurigen Australian-Open-Triumph
Novak Djokovic nach seinem heurigen Australian-Open-Triumph AFP

Djokovic ist seit heute 311 Wochen an der Spitze der Weltrangliste.

Es ist vollbracht. Novak Djokovic hat sich einen seiner zwei größten Tennisträume erfüllt. So spuckte die ATP-Weltrangliste heute den Serben die insgesamt 311. Woche als Nummer eins aus. Damit löst der “Djoker” seinen Rivalen und bisherigen Rekordhalter Roger Federer ab, der es bis dato auf 310 Wochen brachte. Ein sehr prestigeträchtiger Rekord, zeigt er doch, wie konstant sich Djokovic seit Jahren an der Spitze hält.

“Es reizt mich wirklich, den Weg der Legenden und Giganten dieses Sports zu gehen. Zu wissen, dass ich meinen Platz unter ihnen verdient habe, indem ich meinem Kindheitstraum gefolgt bin, ist eine schöne Bestätigung, dass alles möglich ist, wenn man Dinge aus Liebe und Leidenschaft tut”, sagt Djokovic.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Youtube angezeigt.

Damit hat der frisch gebackene Australian-Open-Sieger nur noch ein großes Ziel vor Augen. Nämlich jener Spieler mit den meisten Grand-Slam-Titeln zu sein. Derzeit hält “Nole” bei 18 Major-Siegen, Federer und Rafael Nadal haben jeweils 20 Trophäen in ihren Vitrinen stehen.