Sport

Aguero fehlt rund zehn Wochen

09.08.2021 • 17:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Dem Vernehmen nach würde Sergio Aguero das Barcelona-Trikot nach dem Abgang von Lionel Messi am liebsten wieder zusammenfalten und beiseitelegen.
Dem Vernehmen nach würde Sergio Aguero das Barcelona-Trikot nach dem Abgang von Lionel Messi am liebsten wieder zusammenfalten und beiseitelegen. (c) imago images/NurPhoto (DAX Images via www.imago-images.de)

FC Barcelona muss auf Neuerwerbung Sergio Aguero verzichten.

Der argentinische Fußball-Nationalspieler Sergio Aguero, der zusammen mit seinem Freund Lionel Messi bei den Katalanen wieder angreifen wollte, erlitt eine Verletzung der rechten Wadenmuskulatur, wie der Verein mitteilte. Der 33-Jährige werde dem Klub von ÖFB-Legionär Yusuf Demir ungefähr zehn Wochen nicht zur Verfügung stehen, hieß es in dem Statement.

Aguero war in diesem Sommer nach zehn Jahren bei Manchester City ablösefrei zu den Katalanen gewechselt. Seine letzte Saison bei den “Citizens” war von Verletzungen geprägt. Sein Landsmann Messi hat den Klub dagegen verlassen, nachdem ein neuer Vertrag nicht zustande gekommen war.

Für Barca-Trainer Ronald Koeman ist die Personalsituation im Angriff aktuell angespannt. Die sich aufdrängenden Optionen für das erste Liga-Spiel am Sonntag gegen Real Sociedad sind Martin Braithwaite, Antoine Griezmann und Memphis Depay. Für Demir, der in den Testspielen zu gefallen wusste, stehen die Chancen auf einen Einsatz – zumindest von der Ersatzbank – nicht schlecht.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.