Sport

Toto Wolff zu Hamiltons Disqualifikation

14.11.2021 • 13:16 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Toto Wolff
Toto Wolff KK/MercedesAMG

Mercedes-Teamchef erklärte wie Hamilton Strafe aufgenommen hat.

Weil das DRS-System am Mercedes-Heckflügel sich nicht vorschriftsmäßig verhielt, sich mehr öffnete, als erlaubt ist, wurden die Pole-Zeit vom Freitag gestrichen. Lewis Hamilton wurde für das Sprintrennen am Samstag ans Ende des Feldes strafversetzt. Dennoch beendete der Brite den Sprint über 24 Runden noch an fünfter Stelle, zeigte 16 Überholmanöver. So gesehen, war Mercedes-Teamchef Toto Wolff, vor allem auch wegen des Siegen von Valtteri Bottas doch noch halbwegs zufriedengestellt.

Die Disqualifikation von Hamilton traf die Mercedes-Mannschaft dennoch mitten ins Herz. “Um ehrlich zu sein: bis zum späten Nachmittag glaubten wir, dass alles in Ordnung sei. Der Flügel war leicht beschädigt, nur auf der rechten Seite. Im Grunde ging es da um lächerliche 0,2 Millimeter. Wir waren überzeugt, dass die FIA da kein Vergehen unsererseits sehen konnte. Und keine Strafe aussprechen würde”, so Wolff in einer Video-Pressekonferenz.

“Als Ron Meadows (Anm.: Mercedes-Sportdirektor) mir die Whats-App-Nachricht schickte, das wir disqualifiziert seien, glaubte ich, er macht einen Witz.” Laut Wolff hätte die Technischen Kommissäre den Defekt gar nicht den Sportkommissären melden müssen. “Solchen kleinen Vorfälle wurden in Vergangenheit schon anders geregelt. Man hätte uns auch sagen können, wir sollen das in Ordnung bringen”, meinte Wolff. Ohne aber auch festzustellen, jetzt bei den Gegnern schon jedes abgefallen Pickerl überprüfen zu wollen.

Eine Berufung wird Mercedes nicht einlegen. “Was Lewis im Sprint dann zeigte, besänftige etwas unsere Frustration”, meinte Wolff. Was man von Hamilton nun im Rennen am Sonntag (18.00 Uhr MEZ, hier im Live-Ticker) erwarten kann, zeigte schon der Sprint. Sicher ein Resultat in den Top-Fünf, bestenfalls kann er sogar aufs Podium fahren, sind sich die Experten einig.

Toto Wolff zu Hamiltons Disqualifikation
Sonstiges

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.