Sport

Niklas Süle wechselt nach Dortmund

07.02.2022 • 16:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Niklas Süle
Niklas Süle AP

Im Sommer wechselt Innenverteidiger ablösefrei von Bayern zum BVB.

Niklas Süle wechselt im kommenden Sommer von Bayern München zu Borussia Dortmund. Das hat der BVB am Montagnachmittag bestätigt. Mehreren Medienberichten zufolge soll der Innenverteidiger mit dem Vertragsangebot seitens des deutschen Rekordmeisters nicht glücklich gewesen sein. Weil sein Vertrag mit Saisonende ausläuft, kann Süle im nächsten Transferfenster ablösefrei zum Liga-Rivalen wechseln.

“Es gibt bestimmte Limitierungen, über die wir nicht hinweggehen wollen. Wir haben nicht nur Verantwortung für den sportlichen, sondern auch den wirtschaftlichen Bereich”, sagte Bayern-Boss Oliver Kahn am Samstag zu diesem Thema, das für viele Diskussionen gesorgt hat. Innerhalb der Mannschaft soll man, wie man hört, mit einem Süle-Verbleib jedenfalls glücklicher gewesen sein. “Uns alle nervt, dass der Niklas geht, er wird uns fehlen”, sagte Tormann Manuel Neuer.

Süle war im Sommer 2017 von der TSG 1899 Hoffenheim für rund 20 Millionen Euro zu den Münchnern gewechselt. Mit ihnen wurde er in jeder Saison Meister, dazu zwei Mal DFB-Pokalsieger und ein Mal Champions-League-Gewinner.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.