Sport

Manchester City weiter knapp voran

03.04.2022 • 17:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Britain Soccer Premier League <span class="copyright">AP Photo/Jon Super</span>
Britain Soccer Premier League AP Photo/Jon Super

Liverpool siegte gegen Watford ebenso 2:0 wie City gegen Burnley.

Die Premier League wartet auf ihren Saisonhöhepunkt und der hat es in sich. Am nächsten Sonntag (17.30 Uhr) treffen im Titelduell Manchester City und der FC Liverpool aufeinander. Nach 30 von 38 Spielen führt die Elf von Pep Guardiola einen Punkt vor der Mannschaft von Jürgen Klopp. Liverpool kam gegen Watford ebenso zu einem 2:0-Erfolg wie City bei Burnley. Beim 4:1-Sensationssieg von Brentford gegen Chelsea erzielte Christian Eriksen den Treffer zum 2:1.

Hier geht es zum Spieltag und zur Tabelle

ÖFB-Teamtorhüter Daniel Bachmann saß bei Watford wiederum nur auf der Bank. Bachmanns am Sonntag 39 Jahre alt werdender Klubkollege Ben Foster machte beim 0:1, einem Kopfball von Diogo Jota, keine gute Figur, er verpasste die Flanke auf den portugiesischen Stürmer. Das 2:0 erzielte Fabinho in der 89. Minute aus einem Elfmeter.

City sorgte früh für klare Fronten. Kevin de Bruyne erzielte in seinem 200. Spiel für das Team aus Manchester seinen zehnten Saisontreffer (5.), Ilkay Gündogan stellte auf 2:0 (25.). Die überlegenen Gäste vergaben eine Reihe weiterer Top-Gelegenheiten.

Der Tabellendritte Chelsea schlitterte in ein 1:4-Heimdebakel gegen Brentford. Vor dem Champions-League-Hit gegen Real Madrid am Mittwoch präsentierten sich die “Blues” in keinem guten Zustand. Zwar brachte Antonio Rüdiger das Team von Thomas Tuchel zunächst mit 1:0 in Führung (48.). Doch Vitaly Janelt (50.) und Eriksen (54.), der nach seinen beiden Toren im dänischen Nationalteam erneut erfolgreich war, drehten das Match. Erneut Janelt (61.) und Yoane Wissa (87.) machte den Auswärtssieg Brentfords perfekt.