Sport

Federer gab seine Comebackpläne bekannt

12.06.2022 • 16:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Roger Federer
Roger Federer AFP

Schweizer Superstar will heuer den Laver Cup und in Basel spielen.

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Die Hoffnungen, dass Roger Federer bereits beim heurigen Wimbledon-Turnier (ab 27. Juni) seine Rückkehr auf die Tennis-Tour feiern würde, hatten seine Fans schon früh begraben müssen. Nun gab der 40-Jährige aber bekannt, wann wieder mit ihm auf dem Tennisplatz zu rechnen ist.

“Ich habe bislang nicht weiter geplant als für den Laver Cup und Basel”, erklärte Federer gegenüber dem Schweizer Tagesanzeiger. “Und nach Basel ist die Saison ohnehin rum.”Der Laver Cup geht vom 23. bis 25. September in London über die Bühne, Basel findet wieder parallel zu den Wiener Erste Bank Open (24. bis 30. Oktober) statt.

Fest steht, dass Federer auch 2023 – da ist der 20-fache Grand-Slam-Sieger dann bereits 41 Jahre alt – spielen will. “Wo und wann ich spielen werde, das weiß ich noch nicht. Aber es ist definitiv der Plan, wieder mit mehr Einsätzen auf die Tour zurückzukommen.” Der Superstar hat sich im August 2021 zum dritten Mal am Knie operieren lassen müssen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.