Sport

Filip Misolic schafft Sensation in Kitzbühel

29.07.2022 • 14:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Filip Misolic
Filip Misolic APA/ADELSBERGER

Der steirische Newcomer Filip Misolic drehte nach Satzrückstand im Viertelfinale der Generali Open in Kitzbühel das Match gegen Dusan Lajovic (SRB) und steht im Halbfinale.

Filip Misolic hat am Freitag sensationell das Halbfinale des Generali Open in Kitzbühel erreicht- und das bei seinem Debüt auf der ATP-Tour. Der erst 20-jährige Steirer lag gegen den serbischen Favoriten Dusan Lajovic mit 2:6, 3:5 zurück, drehte das Match aber noch zum 2:6, 7:6(5), 6:3-Sieg. Misolic musste am Freitag noch einmal auf den Center Court – er traf am späteren Nachmittag im zweiten Halbfinale auf den Bezwinger von Dominic Thiem, den Deutschen Yannick Hanfmann.

Misolic hatte damit 90 ATP-Punkte sowie 27.885 Euro Preisgeld sicher, im Ranking wird er sich um Position 158 wiederfinden. Bei einem weiteren Sieg am Freitag, sollte es eine angekündigte Schlechtwetter-Front zulassen, ist er fix Top 150.