Unfälle

Traktorunfall in Sulzberg

14.08.2020 • 16:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Traktor - Jauche, Gülle -
SymbolbildPixabay

Der Vater wollte den 20-Jährigen Sohn selbst ins Krankenhaus bringen.

Am Freitag gegen 14:00 Uhr war ein 20-jähriger Mann in Sulzberg mit dem Ausbringen von Gülle beschäftigt. Der Mann lenkte den Traktor mit angehängtem und befülltem Jauchefass auf einer steilen Wiese und dürfte vermutlich beim Abwärtsfahren die Herrschaft über das Fahrzeug verloren haben.

Gespann gerät ins Rutschen

Das Gespann geriet ins Rutschen und schlitterte zunächst ca. 50 Meter talwärts. Im Bereich eines quer zur Wiese verlaufenden Weges löste sich das Jauchefass von der Zugmaschine und blieb stehen. Der Traktor rutschte ca. weitere 35 Meter talwärts und kam oberhalb einer bewaldeten Böschung zum Stillstand.

Vater wollte verletzten Sohn ins KH bringen

Der junge Mann zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Das Unfallopfer konnte noch telefonisch seinen Vater verständigen, der seinen Sohn selbstständig ins Landeskrankenhaus Bregenz bringen wollte.

Zustand verschlechterte sich während der Fahrt

Während der Fahrt verschlechterte sich der Zustand des Verunglückten, weshalb eine nachträgliche Alarmierung der Rettungskräfte erfolgte. Der Verunfallte wurde von den Rettungskräften übernommen und mit dem Rettungshubschrauber C8 nach Bregenz überstellt.