Unfälle

Schwerer Verkehrsunfall in Dornbirn

20.09.2020 • 07:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Unfall auf der L42
Beide Fahrzeuge wurden über den rechten Fahrbahnrand in die angrenzende Wiese geschleudert.Ronald Vlach

Mehrere Verletze gab es bei einem Umkehrmanöver in der Nacht auf Sonntag.

Kurz nach Mitternacht in der Nacht auf Sonntag fuhr ein 20-jähriger Pkw-Lenker auf der Höchsterstraße in Fahrtrichtung Hard. Da der Lenker etwas vergessen hatte, wollte dieser auf der L42 seinen Pkw kehren.

Kollision

Zur gleichen Zeit fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw und zwei weiteren Fahrzeuginsassen ebenfalls auf der Höchsterstraße in Fahrtrichtung Hard. Er dürfte den sich im Umkehrmanöver befindlichen Pkw zu spät bemerkt haben und es kam zu einer Kollision.

Schwer verletzt

Beide Fahrzeuge wurden über den rechten Fahrbahnrand in die angrenzende Wiese geschleudert und kamen dort zum Stillstand. Der 20-jährige Lenker erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Krankenhaus nach Dornbirn verbracht. Die weiteren Beteiligten wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Krankenhäuser nach Bregenz und Hohenems eingeliefert.

Nahbereichsfahndung

Da zunächst die Möglichkeit bestand, dass es weitere beteiligte Beifahrer des Unfalles gab, wurde im Unfallbereich eine Nahbereichsfahndung durchgeführt, welche jedoch negativ verlief. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger herangezogen.

(Red.)