Unfälle

Abgestelltes Unfallauto geht in Flammen auf

21.09.2020 • 15:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
++ THEMENBILD ++ SALZBURG: FEUERWEHR / NOTRUF / 122 / EINSATZKR€FTE
Die Feuerwehr Bregenz-Fluh war mit 2 Fahrzeugen und 18 Personen im EinsatzAPA/BARBARA GINDL

Bregenz – In der Nacht auf Sonntag ist in Bregenz-Fluh ein Hybrid-Pkw ausgebrannt, der nach einem Unfall auf einem Kiesweg abgestellt wurde.

In der Nacht auf Sonntag streifte ein 41-jähriger Pkw-Lenker auf der Langener Straße im Bereich Wirtatobel mit dem rechten Hinterreifen seines Fahrzeugs den Randstein. Der Lenker und seine drei Beifahrer stellten den Pkw auf einem Kiesweg ab, da das Fahrzeug nicht mehr fahrtauglich war.

Gegen 4.00 Uhr bemerkte ein zufällig vorbeikommender Pkw-Lenker, dass das Fahrzeug im Vollbrand stand. Die Feuerwehr konnte das Hybrid-Fahrzeug schnell löschen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist noch unklar.

(red)