Kultur

Ein ewig-frisches Werk zum Einstand

27.07.2021 • 17:09 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Andrés Orozco-Estrada gab am Montag sein Debüt bei den Festspielen als Chefdirigent der Symphoniker. <span class="copyright">Bregenzer Festspiele/Dietmar Mathis</span>
Andrés Orozco-Estrada gab am Montag sein Debüt bei den Festspielen als Chefdirigent der Symphoniker. Bregenzer Festspiele/Dietmar Mathis

Zum Festspiel-Jubiläum Haydns „Schöpfung“ mit rund 80 Sängern.