Unfälle

Sattelzug kollidiert mit „Rheinbähnle“

31.07.2021 • 08:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
IMG_0453
Durch den Unfall wurden keine Personen verletztPolizei

In Lustenau ist am Freitag ein Sattelzug mit der Museumsbahn „Rheinbähnle“ kollidiert. Verletzt wurde niemand.

Freitagvormittag kam es in Lustenau beim Grenzübergang des Hauptzollamtes zu einem Verkehrsunfall zwischen der Museumsbahn „Rheinbähnle“ und einem Sattelzug.

Die 46-jährige Lenkerin des Sattelzuges passierte den dortigen Grenzübergang in Richtung Schweiz und übersah die auf dem unbeschrankten Bahnübergang herannahende Museumsbahn „Rheinbähnle“, welche mit 30 Tonnen Kies beladen war. Der 63-jährige Lokführer gab noch ein entsprechendes Warnsignal ab, doch die Kollision konnte trotz geringer Fahrgeschwindigkeit beider Fahrzeuge nicht mehr verhindert werden.

Grenzübergang gesperrt

Der Grenzübergang war die Dauer der Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen für ca 30 Minuten gesperrt. Durch den Unfall wurden keine Personen verletzt.

(red)