Kultur

Prominenz: Sehen und gesehen werden

20.07.2022 • 19:22 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Kindertrachtenpaare begrüßten die Ehrengäste und den Bundespräsidenten. <span class="copyright">Stiplovsek </span>
Kindertrachtenpaare begrüßten die Ehrengäste und den Bundespräsidenten. Stiplovsek 

Beim traditionellen Volksempfang durften sich die internationalen und nationalen Ehrengäste wieder unter das Volk mischen.

Erneut ließ das Wetter die Eröffnung der 76. Ausgabe der Bregenzer Festspiele am Mittwoch nicht im Stich. Verlässlich strahlte die Sonne und trieb so manchen schon am Vormittag den Schweiß auf die Stirn. So konnten auch dieses Jahr die Gäste aus Politik und Kultur beim Aufmarsch am Symphonikerplatz ihre Festspielgarderobe zur Schau stellen.

Während um 9:00 Uhr die SPÖ erst unter sich nebenan die Feierlichkeiten einleitete und am Festspielhausvorplatz noch die letzten Vorbereitungen vor dem Sturm erfolgten, füllte sich dieser schon eine halbe Stunde später ruckartig mit der Festspiel-Prominenz und Zaungästen. Die Eröffnung konnte wieder uneingeschränkt durch Coronamaßnahmen wie etwa im Vorjahr abgehalten werden. Der traditionelle Volksempfang fand nach einer zweijährigen CoV-Pause wieder statt. Von Militärmusik begleitet mischten sich die Ehrengäste unter das Volk. Ehrengast Nummer eins war Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit der First Lady Doris Schmidauer.

Aus Wien extra angereist: Ernst Woller, Doris Bures und Korinna Schumann.<span class="copyright">Stiplovsek </span>
Aus Wien extra angereist: Ernst Woller, Doris Bures und Korinna Schumann.Stiplovsek 

Doch die beiden sind nicht als einzige extra aus Wien angereist. Den Weg haben auch Claudia Gamon (NEOS), Finanzminister Magnus Brunner und Staatssekretär Florian Tursky (beide ÖVP), Wiener Landtagspräsident Ernst Woller, Nationalratspräsidentin Doris Bures, Bundesratspräsidentin Korinna Schumann (alle SPÖ), Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) auf sich genommen. Die Schweiz durch den Bundespräsidenten Ignazio Cassis vertreten. Mit Hermann Schützenhöfer und Christopher Drexler (beide ÖVP) hat die Eröffnung den alten und neuen steirischen Landeshauptmann nach Bregenz gelockt. Die Kirche war mit Bischof Benno Elbs, Frater Filip Adametz und Abt Vinzenz Wohlwend und die Kultur mit unter anderem Künstler Tone Fink, Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer und Opernintendantin Elisabeth Sobotka dabei.

Barbara Schöbi-Fink mit Gatte Philipp Schöbi.<span class="copyright">Stiplovsek </span>
Barbara Schöbi-Fink mit Gatte Philipp Schöbi.Stiplovsek 

Hingegen manch andere vorgesehene Gäste verpassten den Spaß: Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) musste seine Rede nach einer Coronaerkrankung absagen und Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) konnte ebenfalls krankheitsbedingt nicht teilnehmen.

Bilder der Eröffnung in der Bildgalerie

Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit Doris Schmidauer. <span class="copyright">paulitsch</span>
Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit Doris Schmidauer. paulitsch