Sport

Schweden erreicht Last-Minute-Sieg gegen Belgien

23.07.2022 • 13:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
FBL-EURO-2022-WOMEN-SWE-BEL
FBL-EURO-2022-WOMEN-SWE-BEL APA/AFP/FRANCK FIFE

Dank des Treffers von Linda Sembrant in der 92. Spielminute und eines 1:0-Sieges gegen Belgien stehen die Schwedinnen im Halbfinale der Frauen-Fußball-Europameisterschaft.

Mitfavorit Schweden hat bei der Frauen-Fußball-EM nur mit sehr viel Mühe den Sprung ins Halbfinale geschafft. Gegen Außenseiter Belgien gewannen die Schwedinnen am Freitag vor etwa 7.500 Zuschauern in Leigh dank eines Last-Minute-Tores von Linda Sembrant (92.) mit 1:0 (0:0) und dürfen sich im Semifinal-Kracher am Dienstag auf ein Duell gegen Gastgeber England freuen.

Bei den Schwedinnen hatte vor dem Spiel das Coronavirus zugeschlagen, betroffen waren die Außenverteidigerin Hanna Glas sowie ihre Abwehrkollegin Emma Kullberg. Auch Jonna Andersson stand nicht im Kader. Das hinderte die Nummer zwei der Welt nicht daran, Einbahnstraßenfußball zu zeigen. Belgien, in der Weltrangliste auf Platz 19, mauerte tapfer und ließ lange nichts zu. In der 25. Minute traf Stürmerin Stina Blackstenius nach einem Sprint über das halbe Feld zur vermeintlichen Führung für die Truppe von Trainer Peter Gerhardsson, der VAR entschied allerdings auf eine knappe Abseitsposition.